Mucbook Clubhaus
Zwischennutzung für Kultur- und Kreativschaffende sowie Künstler*innen

RSS
Mucbook Clubhaus
  • Founded in 2019
  • Employees 10—19
  • Imprint

About Mucbook Clubhaus

Das Stadtmagazin MUCBOOK wurde 2009 von dem Diplom-Journalisten Marco Eisenack gegründet, um kreative, nachhaltige und zukunftsfähige Projekte, Akteure und Ideen dieser Stadt sichtbar zu machen. Um die Innovatoren aus der Kultur- und Kreativwirtschaft mit möglichen Nutzergruppen aus dem Münchner Mittelstand und den entsprechenden Ansprechpartnern großer Unternehmen in den direkten persönlichen Austausch zu bringen, rief MUCBOOK im Jahr 2019 das Co-Creation-Konzept MUCBOOK CLUBHAUS ins Leben.

Das Konzept MUCBOOK CLUBHAUS widmet sich der innovativen, sinnstiftenden und parallelen Zwischennutzung kurzzeitig zu Verfügung stehender Räume in Objekten, die auf eine Neuentwicklung oder Aufwertung warten. Die meist mehrere Monate andauernde Zwischenphasen werden damit einer Nutzung zugeführt, die der Stadtgesellschaft in mehreren Dimensionen einen Mehrwert bieten.

Mit dem MUCBOOK CLUBHAUS finden Kultur- und Kreativschaffende sowie Künstler*innen bezahlbare Flächen für ihre Projekte. Im Rahmen eines preiswerten Membership-Modells können Freischaffende, Selbstständige und Gründer*innen in mehrere Hinsicht profitieren:

  • tagsüber: Coworking an eigenen oder gemeinsamen Projekten
  • abends: Netzwerktreffen Themen aus ihren Branchen
  • wochenends: Workshops und Thinktanks zu Zukunftsfragen

Moderne Technologien unterstützen die räumlichen Voraussetzung zur Vernetzung:

  • personalisierte Türöffnung per Handy
  • Online-Buchungssoftware verfügbarer Flächen
  • Matching von Membern mit Networking-App

Contact

Zwischennutzung für Kultur- und Kreativschaffende sowie Künstler*innen
Address Mucbook Clubhaus

D-80339 München
Germany
Contact person Sheila Spielhofer
Contact Contact form
Email
Profile address
Web www.mucbook.de/clubhaus
Tel
06/03/2020 (updated )

Mucbook Clubhaus’s network

No contacts at present


Login with your account at…


…or OpenID: